Häufige Probleme mit GPS-Ortungsgeräten

Der GPS-Tracker ist ein großartiges Tool, um den Standort von Objekten zu überwachen und andere nützliche Informationen zu erhalten, aber er funktioniert möglicherweise nicht wie erwartet. Bevor Sie das Gerät verwenden, lesen Sie immer das Gerätehandbuch, es enthält wichtige Informationen, die bei der richtigen Konfiguration des Geräts helfen.

Wenn Sie noch kein GPS-Tracking-Gerät besitzen, aber nach einer geeigneten Option suchen, empfehlen wir Ihnen, unseren Artikel zur Auswahl eines GPS-Trackers zu lesen. Wenn Sie nach der Gerätekonfiguration immer noch Probleme haben, überprüfen Sie bitte unten die Antworten auf die häufigsten Probleme.

Grundlegende Anforderungen, um einen stabilen Betrieb von GPS-Ortungsgeräten zu gewährleisten:

  1. Gute Qualität des GPS-Signals.
  2. Richtig konfigurierter APN gemäß den Anforderungen des SIM-Kartenanbieters.
  3. SIM-Karte hat genügend Guthaben für SMS und GPRS.
  4. Um das Gerät mit dem Tracking-Server zu verbinden, stellen Sie sicher, dass die richtige IP und der richtige PORT verwendet werden.
  5. Beim Verbinden des Geräts mit dem GPS-Tracking-Server muss die Zeitzone des GPS-Geräts auf 0 UTC eingestellt sein, andernfalls wird eine falsche Zeit angezeigt oder das Ereignis funktioniert nicht.

Das GPS-Gerät gibt den Standort nicht sehr genau an

Genauigkeitsprobleme werden normalerweise durch ein schwaches GPS-Signal verursacht, in den meisten Fällen geschieht dies, weil die GPS-Antenne kein gutes Signal aufbauen kann. Ein schwaches Signal kann mit einer nicht richtig positionierten Antenne zusammenhängen, die das Signal blockiert (hohe Gebäude, Tunnel, Garage, Tiefgarage) oder ein Gerät von geringer Qualität. Um die Signalstärke zu verbessern, platzieren Sie die Antenne oder das GPS-Ortungsgerät an einer gut sichtbaren Stelle, wo es einen besseren Zugang zum Himmel hat.

Plötzliche Standortsprünge oder -bewegungen, selbst wenn das Gerät still steht

Es wird durch ein schwaches GPS-Signal verursacht. Stellen Sie sicher, dass die GPS-Antenne des Geräts einen guten Empfang hat. Meistens treten solche Probleme bei billigen Geräten auf. Wenn die Standortgenauigkeit entscheidend ist, wählen Sie immer hochwertige Geräte.

Beispiel dafür, wie diese Sprünge aussehen könnten

Reiseroute wird falsch angezeigt und sieht aus wie ein Durcheinander von Linien

Wenn Sie einen GPS-Tracking-Server verwenden und beim Laden des Verlaufs ein alternatives Problem auftritt, kann dies durch falsche Zeitzoneneinstellungen verursacht werden.

Alle GPS-Geräte müssen Daten in der Zeitzone 0 UTC senden (außer Mobilgeräte, die die GPS-Tracker-Anwendung verwenden).

  1. Stellen Sie die Zeitzone 0 UTC auf der Seite des GPS-Geräts ein (siehe Handbuch des GPS-Geräts).
  2. Stellen Sie die Zeitzone 0 UTC in den Genauigkeitseinstellungen des GPS-Geräts ein.
  3. Stellen Sie die richtige Zeitzone in den Kontoeinstellungen ein.
  4. Objekthistorie löschen.

Vorsicht

Stellen Sie sicher, dass die Betriebstemperatur des Trackers optimal und vom Gerätehersteller zugelassen ist. Halten Sie das GPS-Ortungsgerät von direkter Sonneneinstrahlung oder überhitzten oder überkühlten Orten fern.
GPS Tracker muss wie jedes andere elektronische Gerät gemäß Herstellerhandbuch mit Sorgfalt behandelt werden.
Schützen Sie das Gerät vor Staub und Flüssigkeiten, es sei denn, das Gerät ist wasserdicht und erlaubt dies.

You may also like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *